Aufgrund der aktuellen Verordnungen haben auch wir unser Hygienekonzept geprüft und -soweit notwendig- angepasst. Beratungen führen wir weiter im Büro durch. Wir bitten Sie allerdings darum, eine übliche Mund- und Nasenmaske zu tragen.
Alle anderen üblichen Infektionsschutzmittel und -möglichkeiten (Desinfektionsmittel, etc.) stehen natürlich in ausreichendem Maße zur Verfügung.

Die aktuelle Situation erfordert für viele, vor allem kleine und Kleinstunternehmen nüchterne Überlegungen und planvolles Handeln, um den Umsatzeinbrüchen begegnen zu können, Verwerfungen zu vermeiden und somit die Krise meistern zu können. Dazu sollte man die Möglichkeiten kennen und ausloten, um alle Instrumente des Krisenmanagements nutzen zu können. Dies betrifft auch die Beantragung etwaiger Hilfen von z. B. Bund und Ländern. Gerne stehen wir unseren Kunden und Mandanten hier als Dienstleister zur Verfügung.